Blog

Das Wertvollste wird oft am wenigsten geschützt

Was investieren wir doch alle in unsere geschätzten Besitztümer. Wir erkennen ihren Wert, versuchen ihn zu erhalten und schließlich auch zu schützen. Das Smartphone bekommt die Folie und wird in eine Hülle gepackt, dazu noch die Versicherung gegen Verlust und Schäden, der Neuwagen bekommt eine Vollkasko-Versicherung, und so könnte man viele weitere Beispiele nennen.

Nur unseren wertvollsten Vermögenswert, der auf den es am meisten ankommt und ohne welchen alle anderen Besitztümer, gänzlich in der Unbedeutsamkeit enden würden, diesen vergessen wir häufig. Einmal zerstört, einmal verloren und schon wäre er nicht selten irreparabel. Ich spreche von der eigenen Arbeitskraft. Von Motor, der unser Leben finanziert, unseren Lebensstandard aufrecht erhält und uns all die anderen schützenswerten Dinge, erst ermöglicht zu besitzen.

Wo liegen eure Prioritäten?

Natürlich ist es meist allen klar, dass der Neuwagen sicherheitshalber Vollkasko versichert wird. Ebenso selbstverständlich sollte es sein, den weitaus höheren Wert der eigenen Arbeitskraft abzusichern.

Sichert euren Lebensstandard selbst ab! Der Gesetzgeber wird es nicht tun

Die Verantwortung über die Absicherung der eigenen Arbeitskraft, hat der Gesetzgeber schon lange in die Hände der Bürger gelegt. Also in eure! Für alle Menschen, die nach 1961 geboren wurden, besteht lediglich ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente, wenn kein Beruf länger als 3 Stunden täglich ausgeübt werden kann. Euch sollte bewusst sein, dass so euer Lebensstandard auf diesem Rentenniveau, nicht gehalten werden kann.

Hauptgründe für Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit betrifft längst nicht nur körperlich tätige oder alte Menschen. Im Gegenteil, immer mehr Jüngere müssen nach einer Krankheit oder einem Unfall ihren Beruf aufgeben. Zudem sind psychische Erkrankungen seit Jahren der Hauptgrund für Berufsunfähigkeit.

  1. Psyche (29,7%) – Erkrankungen der Psyche und des Nervensystems betreffen alle Berufsgruppen
  2. Bewegungsapparat (20,9%) – Dauerhafte Leiden und Schäden am Skelett und Bewegungsapparat
  3. Sonstige Erkrankungen (17,6%)
  4. Krebs (17%)
  5. Unfälle (7%)
  6. Herz- und Gefäßerkrankungen (7%)

Die richtigen Werte absichern

Wer zukünftig selbst bestimmen möchte und unabhängig bleiben möchte, sollte das Risiko, Berufsunfähig zu werden, privat absichern. Laut Statistik, wird aktuell jeder 4 Erwerbstätige, im Lauf seines Lebens einmal davon betroffen sein. Bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung können Leistungshöhe, -dauer und andere wichtige Bausteine selbst bestimmt werden, damit der Schutz zu den eigenen Bedürfnissen und zum verfügbaren Budget passt.

Auf das solltet ihr achten

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
    Der Versicherer sollte auf „abstrakte Verweisung“ verzichten. Dann wird nur Ihr jetziger Beruf berücksichtigt. Können Sie diesen nicht mehr ausüben, erhalten Sie die vereinbarte Rente.
  • Dynamik
    Damit die Inflation ausgeglichen wird und Ihre Kaufkraft erhalten bleibt, sollte der Vertrag eine dynamische Erhöhung beinhalten.
  • Nachversicherungsgarantie
    hr Lebensstandard kann sich ändern und durch besondere Anlässe (Heirat, Geburt eines Kindes, Karrieresprung etc.) ein höherer Schutz notwendig sein. Mit einer Nachversicherungsoption können Sie Ihre Leistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen.

Je nach individueller Situation (Beruf, Gesundheit) sind weitere Aspekte bei der Produkt- und Tarifauswahl zu berücksichtigen. Hierfür mache ich gerne mit euch einen Persönlichen Termin aus und wir besprechen dies ganz unverbindlich.

Facebook
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum